Prüfung elektrischer Geräte und elektrischer Anlagen

Nach der Unfallverhütungsvorschrift Elektrische Anlagen und Betriebsmittel (DGUV 3) ist der Unternehmer (Betreiber) verpflichtet, für regelmäßige Wiederholungsprüfung zu sorgen.

Gegenstand der Prüfung im Sinne der Unfallverhütungsvorschrift sind.

  • Ortsfeste elektrische Betriebsmittel
  • Ortsveränderliche Betriebsmittel
  • Stationäre Anlagen,
  • Nicht stationäre Anlagen

In den Durchführungsanweisungen zu §5 Abs. 1 Nr.2 der Unfallverhütungsvorschrift sind beispielhaft Richtwerte für Prüffristen genannt, die bei normalen Betriebs – und Umgebungsbedingung gelten. Weitere Hinweise zu Prüffristen sind in den technischen Regeln für Betriebssicherheit „Prüfung von Arbeitsmitteln und überwachungsbedürftige Anlagen“ TRBS 1201 aufgeführt.

Davon abweichen kann der Unternehmer in eigener Verantwortung unter Berücksichtigung der Betrieblichen Gegebenheiten und Erfahrung eigene Prüffristen festlegen, wenn damit die gleiche Sicherheit erreicht werden kann.

Ortsfeste elektrische Betriebsmittel

Dies sind fest angebrachte Betriebsmittel oder Betriebsmittel, die keine Tragevorrichtung haben und derer Masse so groß ist, dass sie nicht leicht bewegt werden können.

Dazu gehören auch Betriebsmittel, die vorübergehend fest angebracht sind und über bewegliche Leitungen betrieben werden.

Ortsfeste sind in der Regel:

  • Alle elektrische Betriebsmittel, die fest in eine elektrische Anlage eingebaut sind, z.b. Schütze, Lampen, Motoren,
  • Elektrische Betriebsmittel, die mit Steckvorrichtung ausgestattet oder mit beweglicher Anschlussleitung fest angeschlossen sind.z.b. Kühlschränke, Elektroherd, Standbohrmaschine, Warmwasserspeicher.

Quelle DIN VDE 0100-200

Prüffristen 4 Jahre.

Prüfgerät : Gossen Metrawatt

Profitest Instro Installationstester

DIN VDE 0100 Teil 600

DIN VDE 0105 Teil 100

Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel

Dies sind Betriebsmittel, die während des Betriebes bewegt oder leicht von einem Platz zum anderen gebracht werden können, während sie an dem Versorgungsnetz angeschlossen sind, z. b. handgeführte Elektrowerkzeuge, Haushaltsgeräte, Verlängerungsleitungen, Drucker , PC,

Hinweis: Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel sind im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ortsveränderliche Arbeitsmittel.

Quelle DIN VDE 0100-200

Prüffristen : Gemäß Gefährdungsbeurteilung hat der Unternehmer die Prüffristen festzulegen.

Prüfgerät : Gossen Metrawatt, Secutest Pro

DIN VDE 0701 – 0702

Beispiel: Heizlüfter

Geräteprüfung VDE 0701
Prüfung eines Bauheizlüfter

Geräteprüfung VDE 0701 - Prüfung eines Bauheizlüfter mit dem SecuTest S4

Geräteprüfung VDE 0701
Prüfplakette nach bestandener Prüfung

Prüfplakette nach bestandener Prüfung

Protokoll Bauheizlüfter
Die Werte sind in Ordnung

Geräteprüfung VDE 0701 - Protokoll Bauheizlüfter - Die Werte sind in Ordnung

Beispiel: Messen einer Leitungsverlängerung

Geräteprüfung VDE 0701
Messen einer Leitungsverlängerung

Geräteprüfung VDE 0701 - Messen einer Leitungsverlängerung mit dem SecuTest S4

Geräteprüfung VDE 0701
Die Ergebnisse sind in Ordnung

Protokoll Verlängerungskabel - Die Werte sind in Ordnung

zur Übersicht

Horst Mühe - Maxdorf

Gerne bin ich für Sie da!

Ihr Horst Mühe

Der Mühe... ist professionell ist qualifiziert ist sicher ist es wert!